Zur Stadfest-Seite

Opti Mane

Zu bestaunen eben auch auf Opti Manes »Der Bettchiller«-Tape. Der Bielefelder ist seit Jahren Mitgestalter der gut vernetzten deutschen Phonk-Szene, die – den Memphis-Sound als Inspirationsquelle – Kassetten für Liebhaber veröffentlicht. Auf angenehm dumpfen Instrumentals erzählt der »zertifizierte Spritzer« dabei zwischen heruntergepitchten Vocal-Sample-Hooks authentisch und unverkrampft von alltäglichen Problemen wie Stress oder der Eiswahl, sowie von völlig überzogenen Lebemannfantasien und ausufernden Kiffkomata. Dabei trifft traditionsbewusste Ernsthaftigkeit auf lockeren Spielerhumor und Opti Manes variabler Flow auf tolle Gastbeiträge von Deutsch-Phonk-Chef Skinny FinstaCaramelo oder Hugo Nameless. So entsteht ein detailverliebtes Tape, das einen dopen und ­wichtigen Gegenpol zur glamourös-langweiligen Deutschrap-Oberfläche schafft – der, und das ist das Wichtigste, eigen und leidenschaftlich gemacht klingt. Und wer sonst bietet in seiner Albumbox seine Bachelorarbeit zum Thema »Memphis Rap und Dirty South« an? Frei nach Peti Free und Mister Mex: »Das Beste an Rap ist der Untergrund!«